Congstar dementiert: Wir schwächeln nicht

BreitbandIT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Gestern gingen Meldungen durch die Presse, wonach das neue Billigangebot der Deutschen Telekom unter mangelnder Akzeptanz leide. Der Konzern bestreitet dies.

Erst im Juli startete der Bonner Konzern seine Discountmarke Congstar für Mobilfunk und DSL. Laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Capital sei sie mit etwa 800 Anmeldungen pro Tag weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Angeblich diskutiere das Telekom-Management nun, wie sie das Geschäft stärker in Schwung bringen könnten – und ob weitere Preissenkungen das probate Mittel dafür wären. Auf jeden Fall solle die Werbung massiv verstärkt werden. Auch über künftige Prepaidkarten fürs Handy denke man nach. Ein Sprecher der Telekom versuchte mittlerweile, den Capital-Bericht als “reine Spekulation” vom Tisch zu wischen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen