Größtes Sicherheitsrisiko für Firmen: Die eigenen Mitarbeiter

SicherheitSicherheitsmanagement

Die eigenen Angestellten, unterwegs oder im Firmennetzwerk, werden als größtes Risiko für die IT-Sicherheit eingestuft – noch vor Besuchern, Lieferanten und Mitarbeitern von Fremdfirmen.

Insgesamt 207 Unternehmen befragten die Sicherheitsspezialisten von Sophos, wer ihrer Meinung nach die größte Bedrohungs für die Sicherheit ihrer IT-Infrastruktur sei. Das Ergebnis: Für 44 Prozent sind es die eigenen Mitarbeiter im Unternehmen, für 31 Prozent Mitarbeiter, die von zu Hause oder unterwegs aufs Firmennetzwerk zugreifen. Nur 14 Prozent benannten Lieferanten und Angestellte von Fremdfirmen und 11 Prozent Gäste, die Zugang zum Netzwerk haben, als Risiko Nummer Eins. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen