Samsung: Noch ein Bang&Olufsen-Handy

Allgemein

In einem Hinterzimmer in Tokia präsentierte Samsung ein weiteres Musikhandy, das man mit den Dänen gemeinsam ausgekaspert hat. Und, es kommt ziemlich schnell über uns.

inq_samsungphone.jpgEs ist nun schon das dritte Mobiltelefon, das in Kooperation mit Bang & Olufsen entstand: Das SGH-i450 soll das Topmodell sein. Mit seinem eingebauten B&O-Verstärker verwöhne das Symbian-S60-Smartphone die Ohren auch anspruchsvoller Musikliebhaber. Aber: Nicht lange. Das liegt nicht etwa an einem flauen Akku, sondern an der zentralen Schwachstelle des neuen Modells: 35 MByte Speicher gönnt Samsung seinen Kunden nur. Wer mehr will, muss halt eine Micro-SD-Speicherkarte einführen. Hier werden immerhin bis zu 4 GByte unterstützt.
Bei der übrigen Ausstattung waren die Südkoreaner etwas großzügiger: 2,4-Zoll-Display, 2-Megapixel-Kamera sowie bis zu 3,6 Megabit/s Datenübertragung dank WCDMA (wideband code division multiple access) und HSDPA (high-speed downlink packet access).
Besonders überraschend: Das klangvolle Smartphone werde schon Ende des Monats in Italien auf den Markt kommen. Die anderen EU-Länder sollen gleich danach beglückt werden. Kostenpunkt: 360 Euro ohne Vertrag. (rm)

DigitalArt