AT&T kauft Mobilfunklizenzen für 2,5 Milliarden Dollar

MobileMobilfunkNetzwerke

Mit den Frequenzen im 700-MHz-Frequenzband erreicht man 196 Millionen US-Bürger, unter anderem in 72 der 100 größten Städte der USA.

Durch Sprach-, Daten- und Videokommunikation steigt der Traffic im Mobilfunknetz kontinuierlich an, weshalb der Telekommunikationsriese AT&T nun für 2,5 Milliarden Dollar einige Mobilfunklizenzen der Firma Aloah Partners übernimmt. Dabei handelt es sich um ein 12 MHz umfassendes Spektrum im 700-MHz-Frequenzband, mit dem man 196 Millionen US-Bürger erreicht. Abgedeckt werden die meisten US-Großstädte und Ballungszentren.

AT&T wird die Lizenzen in bar bezahlen und hofft die Transaktion, die noch von den US-Behörden genehmigt werden muss, in den nächsten sechs bis neun Monaten abzuwickeln. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen