Neuer WGA-Ärger

Allgemein

Vista-Nutzer werden wegen WGA-Serverproblemen von Updates ausgesperrt. Was tun?

Wie UK-Kollege Theo Valich aus Seattle berichtet, gibt es wieder Schwierigkeiten mit der “Windows Genuine (dis)Advantage” Prüfung. Diese nämlich, so Kollege Valich, erkennt seine als Download legal erworbene Version von Windows Me2 (a.k.a. Vista) nicht und weigert sich daher, Updates freizugeben. Er wundert sich daher öffentlich, ob diese Bestrafung der eigenen Kunden nicht irgendwann ein Ende haben sollte. Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass es auch Me2-Nutzer gibt, die keinerlei Schwierigkeiten mit dem Betriebssystem ihrer Wahl haben. Zumindest weiss ich das vom Hörensagen und aus den Kommentarscharmützeln im deutschen Inquirer, welcher seinerseits als verlässliche Quelle in solchen Fragen gilt. Nicht wahr? [fe]

Inquirer UK