Commerzbank lagert IT an HP aus

IT-ProjekteOutsourcing

Von ihrem bislang größten Outsourcing-Projekt im IT-Bereich erhofft sich die Commerzbank eine deutliche Senkung der IT-Kosten.

Wie HP mitteilt, übernimmt man für die Commerzbank das Management von 33 000 PC-Arbeitsplätzen und 12 000 Druckern sowie die dazugehören IT-Dienstleistungen und das E-Mail-System. 100 IT-Mitarbeiter der Bank arbeiten künftig für den Computerhersteller.

Das Abkommen hat ein Finanzvolumen im unteren dreistelligen Millionenbereich über eine Laufzeit von fünf Jahren und soll dem Kreditinstitut helfen, seine IT-Kosten zu senken und mit HPs Hilfe innovative IT-Lösungen zu entwickeln. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen