Wlan-Sharing kommt auf die grossen britischen Inseln

Allgemein

Die British Telecom will das spanische FON-Modell übernehmen. Wlan-Sharing für alle.

Nach dem zunehmenden Erfolg des FON-Wlan-Sharing-Angebots aus dem sonnigen Spanien, bei dem Nutzer einen Teil ihrer Bandbreite Gastsurfern zur Verfügung stellen und dafür selbst bei anderen Foneros mitsurfen dürfen, will die British Telecom auf das Board (ist ja kein Zug in diesem Fall) aufspringen. Der ehemalige Staatsbetrieb empfiehlt seinen Kunden, sich mit einzuklinken. Klar, auf diese Weise surfen alle noch mehr, ohne dass die BT wesentlich mehr Infrastruktur bereitstellen muss. Hierzulande wäre eine solche Politik eines ehemaligen Staatsbetriebs schwer vorstellbar, da man in Deutschland für das Benutzen fremder Wlans, oder auch nur das Öffnen des eigenen für Fremdsurfer erschossen wird. Oder zumindest vor Gericht kommt. Weil ja Piraterie, Urheberrechtsverletzung und Terroranschlagsvorbereitung nicht weit sein können, wenn einfach so jeder überall irgendeinen Internetanschluss verwenden kann. Und das auch noch drahtlos. Wo kämen wir denn da hin. [fe]

Ars Technica