Neue Skype-Version für Linux

BetriebssystemNetzwerkeOpen SourceSoftwareVoIPWorkspace

Die 1.4er Version von Skype für Linux soll eine deutlich besser Sprachqualität bieten als die Vorgängerversionen.

Skype hat die Linux-Ausgabe seiner VoIP-Software in Version 1.4 zum Download bereitgestellt. Darin finden sich zahlreiche Bugfixes und auch einige neue Features. So lassen sich nun File Transfers via Drag-and-Drop starten und auf Wunsch automatisch annehmen. Kontakte können via Drag-and-Drop verschickt oder in einen Chat aufgenommen werden, und DTMF-Nummern lassen sich nun auch über die Tastatur eingeben. Wichtigste Neuerung ist jedoch die Verbesserung der Sprachqualität. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen