Micron Technology drücken die Verluste

Data & StorageFinanzmarktStorageUnternehmen

Der größte US-Speicherchip-Hersteller schreibt das 3. Quartal in Folge rote Zahlen.

Micron Technology Inc. meldet einen Nettoverlust von 158 Millionen Dollar (knapp 113 Mio. Euro). Voriges Jahr gab es im gleichen Quartal noch einen Überschuss von 64 Millionen Dollar. Zwar konnte der Umsatz von 1,37 auf 1,44 Milliarden Dollar (rund 1 Milliarde Euro) gesteigert werden, doch der Preisverfall bei Speicherchips zehrte die Margen auf. Produktverbesserungen, neue Märkte und moderneres Equipment konnten an dieser Situation nichts ändern – ebensowenig wie das Entlassen von 1000 Mitarbeitern. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen