HTC Touch verkauft sich gut

FinanzmarktMobileMobilfunkSmartphoneUnternehmen

Schon bei der Ankündigung wurde das Modell mit dem Touchscreen als iPhone-Herausforderer gesehen. Von den Zahlen her kommt das nun auch hin.

Während Apple stolz rund 1 Million verkaufte iPhones vermeldet, zieht High Tech Computer (HTC) nun nach: Das Modell Touch habe sich ebenfalls als Renner erwiesen und konnte in den ersten drei Monaten immerhin die Stückzahl von 800 000 markieren.

Dabei ist der asiatische Konkurrent noch nicht einmal auf dem US-Markt gestartet – das sei für nächsten Monat geplant. Außerdem werde es für Japan und Europa eine neue Variante, das HTC Touch Dual, geben. Es besitzt eine flache Tastatur, die aus dem Gehäuse herausgeschoben werden kann. (rm)

Bild: HTC

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen