Office online – mit beschränkter Nutzung

Allgemein

Die Google Apps sorgen bereits für ein Büro im Web. Adobe übernimmt die Online-Textverarbeitung Buzzword. Und Microsoft will auch ein bisschen dabei sein.

Der halbherzige Versuch heißt Microsoft Office Live Workspace und geht heute in den Betatest. Die Benutzer sollen Dokumente online speichern, betrachten und kommentieren können. Sie bekommen dafür jeweils 250 MB Speicherplatz. In den dürfen sie Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien hochladen und auch Freunden oder Kollegen zugänglich machen.

Damit aber hört der Spaß auch schon wieder auf. Wer auch nur einen Text bearbeiten will, muss eine auf dem lokalen Computer installierte Office-Software anwerfen, und die muss natürlich von Microsoft sein. Noch eine Melkkuh kann Microsoft schließlich nicht aufs Spiel setzen, nachdem das mit Vista schon nicht mehr so gut klappt.

(von Nick Farrell/bk)

Inquirer UK

SMH