Nokia will Navteq übernehmen

Unternehmen

Der finnische Handy-Hersteller befindet sich laut einem Bericht des Wall Street Journals in Verhandlungen über einen Kauf des Navigationssoftware-Anbieters Navteq.

Wie das WSJ berichtet, verhandeln die beiden Firmen bereits seit einigen Wochen, auch wenn bislang eine offizielle Bestätigung fehlt. Noch sei auch keineswegs sicher, dass es zu der Übernahme komme.

Nokia baut derzeit sein Angebot an mobilen Diensten kräftig aus – eine Übernahme von Navteq würde da gut passen. Dem WSJ zufolge hat Navteq, einer der größten Anbieter von digitalem Kartenmaterial, einen Börsenwert von rund 7,61 Milliarden Dollar. (dd/mr)

Bild: Navteq

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen