Gerücht: Intel beerdigt Centrinos

KomponentenWorkspace

Aus den Reihen der Notebook-Hersteller Taiwans dringt die Info, dass der US-Chiphersteller plane, bis zum 1. Quartal 2008 die Herstellung aller älteren Centrino-Varianten einzustellen.

Mit der Vorstellung der neuen Centrino-Plattform (Codename Santa Rosa) war es absehbar, dass der ältere Vorgänger (Napa und Napa Refresh) aufs Altenteil abgeschoben werden würde. Dass es aber so schnell geschieht, dass die alten Centrinos kaum noch Herrscharen von Billig-Notebooks bevölkern können, kommt überraschend.

Sofern die gewöhnlich gut unterrichteten Taiwan-Hersteller Recht haben, plant Intel, gleich nach Jahreswechsel die Modelle T7600, T7400, T7200, T5600 und T5500 einzustellen. Die CPUs T2700, T2600, T2500, T2400, T2300 und T2300E werden ja schon bis November vom Markt verschwunden sein. Ebenfalls im Januar soll es dann Celeron M 530 und 520 erwischen. M 450, 440 und 430 wurden bereits beerdigt. (rm)

Bild: Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen