Sun-CTO: “Fehlender Javasupport auf dem iPhone ist ein großer Fehler”

MobileSmartphone

Java mag auf zwei Millionen Handys laufen, jedoch nicht auf Apples iPhone: Der Konzern verweigert strikt jegliche Formen von freier Software.

Bob Brewin, der CTO von Sun, hat nur wenig lobende Worte für Apple übrig. Der fehlende Java-Support ist ihm ein Dorn im Auge: “Ich halte es für einen Fehler. Ich denke es würde für wesentlich mehr Flexibilität und neue Anwendungen sorgen”, begründet Brewin seine Meinung, laut einem Bericht von Yahoo News.

JavaScript funktioniert auf dem iPhone bereits und laut dem Sun-CTO wird auch irgendwann jemand Java auf das Gerät exportieren. “Doch mit dem momentan fehlenden Support werden sowohl Java-Entwickler als auch iPhone-User übers Ohr gehauen”, warnt Brewin. Der Sun-CTO hat auch gleich eine passende Antwort für die fehlende Unterstützung parat: “Im wesentlichen mögen sie (Apple) keine freien Systeme”. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen