Netvibes zeigt universelles API für Widgets

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Entwickler können Codeschnipsel (Widgets) in Software und Webportale integrieren, müssen sie aber bislang auf einzelne Applikationen oder Dienste anpassen. Das neue Programm von Netvibes soll ihnen diese Arbeit ersparen.

Mit einem “Universal Widget API” (UWA) will Netvibes das Erzeugen von Widgets für verschiedene Software-Tools (wie etwa SugarCRM) und Webportalen (wie Google oder Facebook) erleichtern. Statt die Mini-Anwendungen an jeden Dienst einzeln anzupassen erzeugt das Tool Applikationen, die kompatibel zu iGoogle, Opera, Apples Dashboard, MacOS X und Netvibes sind, erklärt der Hersteller.

Das zudem präsentiertePortal Premium-Widgets richtet sich an große Medienunternehmen. Diese könnten mit den Beispielwidgets des Herstellers verschiedenste Inhalte gleichzeitig verteilen, ohne individuelle Anwendungen auf unterschiedlichen Plattformen entwickeln zu müssen, erklärt Netvibes. Premium-Widgets sind demnah erweiterte Universal Widgets, die bereits Feeds, Podcasts oder Videokanäle in einem einzigen Codepaket miteinander verschmelzen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen