Toshiba entwickelt Cell-Version für die Unterhaltungselektronik

Allgemein

Das Wunderding heißt SpursEngine. Als Coprozessor soll es die Videoverarbeitung in Konsumentenprodukten auf eine neue Ebene von Realismus und Bildqualität bringen.

Die SpursEngine, die zusammen mit einer Host-CPU arbeiten soll, vereinigt die Muli-Core-Technologie von Cell/BE mit Toshibas Bildverarbeitungstechnik, um das Stream-Processing von Videoquellen – Bilderkennung und -verarbeitung – in den Geräten der digitalen Unterhaltungselektronik für weit höhere Ansprüche nutzbar zu machen.

Als Arbeitsspeicher setzt der Coprozessor XDR-DRAM ein. Er taktet mit 1,5 GHz und verbraucht nur 10 – 20 Watt.

(bk)

Inquirer UK

Tech On