Apple gibt zu: Probleme mit dem iPod Touch-Display

WorkspaceZubehör

Die Käufer des neuen iPod-Flaggschiffs haben sich in größerer Zahl über die schlechte Bildqualität beschwert.

Apple gab mittlerweile zu, dass an den Vorwürfen etwas dran ist: Bei besonders dunklen Videoaufnahmen oder bei unterbelichteten Fotos habe das Display manchmal Probleme mit der Darstellung. Genau darüber beschwerten sich die Touch-Nutzer schon kurz nach dem Kauf auf dem Apple-Forum.

Auf Nachfrage erhielt das Wall Street Journal die Antwort von Apple, dass nur eine “kleine Zahl der Geräte” solche Displayprobleme habe. Unklar scheint zu sein, aus welchen Gründen die Touchscreens bei der Darstellung spinnen.

Manche Kunden merkten im Forum an, dass Apple von ihnen 30 bis 40 Dollar Umtauschgebühr verlangte, wenn sie einen fehlerhaften iPod Touch in den Laden zurückbrachten. Die Verkäufer hätten stets behauptet, das Gerät sei einwandfrei. Apple bot bislang auch nicht an, für kostenfreien Ersatz zu sorgen. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen