Google will bei Handy-Software mitmischen

Allgemein

Stellenangebote verraten oft zuerst, was eine Firma plant. Und Google baut offenbar gerade ein größeres Team auf.

Die auf Googles Site veröffentlichten Ausschreibungen lassen darauf schließen, dass Google Größeres vorhat. Eines der Teams wird in London tätig sein. Aufschlussreich ist die Tätigkeitsbeschreibung für einen Strategic Partner Development Manager: Er soll für die Zusammenarbeit sorgen mit “Googles Online- und Wireless-Partnern – Access-Providern, Portalen, Mobilfunkanbietern – in der gesamten Region.”. Die Region ist natürlich EMEA – Europa, Nahost und Afrika.

Noch mehr erklären die Anforderungen an einen Technical Lead Manager. Der soll fähig sein, “Client-Anwendungen für mobile Plattformen zu entwerfen, zu entwickeln und zu unterstützen, einschließlich Symbian, Palm, Java und Microsoft-Smartphones”.

Eines der anderen Jobangebote erwähnt Linux, also will Google diese Plattform offenbar ebenfalls abdecken. Natürlich ist auch, wie nicht anders zu erwarten, von “Algorithmen für die Informationssuche” und “einer Vielzahl von neuen Suchprodukten” die Rede.

Aber halt, was ist das denn …”Cluster-Computing in großer Skalierung”? Was hat das mit mobilen Anwendungen zu tun?

Es ist nicht das erste Mal, dass Google mit seinen Stellenanzeigen etwas verrät. So entstanden auch die ersten Gerüchte um das Gphone. Es hört sich in jedem Fall nach einem größeren Projekt an.

(von Tony Dennis/bk)

Inquirer UK

Das Google-Handy kommt