Sony wird kreativ: Prepaid-Karte für Musik

Allgemein

Die Japaner wollen noch in diesem Jahr für Musik-Downloads aus dem Web eine Prepaid-Karte anbieten.

Mit dieser Idee zielt Sony wohl in erster Linie auf Kids ab, denn weder Kontoverbindung noch Kreditkarte sind für die Code-Card notwendig. Sie werde einfach bar im Handel gekauft. Für ein Download im Sony-Shop müsse dann nur noch der Kartencode eingetippt werden, schon sei der Song bezahlt.
Mit dieser Idee kämpft der Konzern wie die gesamte Musikbranche gegen die rückläufigen Zahlen beim Verkauf von CDs.
Mit der Prepaid-Karte soll nicht nur die junge, umsatzstarke Zielgruppe bedient werden, sondern auch die deutsche Hemmschwelle fallen, im Internet Musik zu kaufen und dafür eigene Kreditkarten- oder Bank-Daten preis zu geben. Hierzulande sind 7 Prozent der Songverkäufe digital, in den USA 20 bis 30 Prozent. (rm)

AFP