VMware verdoppelt seine Zahlen

CloudFinanzmarktUnternehmenVirtualisierung

Der Hersteller von virtueller Datenspeichersoftware konnte Umsatz wie auch Gewinn im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln.

Beim Profit legte VMware von 15,2 auf 34,2 Millionen Dollar (25,3 Millionen Euro) zu. Der Umsatz konnte im vorigen Quartal von 156,4 auf 296,8 Millionen Dollar (knapp 220 Mio. Euro) um nahezu 90 Prozent zulegen.

Haupteinnahmequelle waren die Linzenzgebühren, die um 80 Prozent auf umgerechnet über 150 Millionen Euro anschwollen. Im Service-Bereich kassierte VMware an die 70 Millionen Euro.

Wie das Gesamtjahr aussehen könnte, darüber wollte das Management in Palo Alto keine Aussagen treffen, denn nach dem kürzlich erfolgten Börsengang muss das nun eigenständige Unternehmen alle Kosten selber schultern. Zuvor war VMware nur eine Abteilung der EMC Corporation. (rm)

Bild: VMware

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen