SAP hofft auf den Mittelstand

DeveloperIT-ProjekteSoftwareUnternehmen

Im Konkurrenzkampf mit Erzrivalen Oracle verzichtet der deutsche Hersteller von Unternehmenssoftware auf Firmenkäufe, sondern bringt statt dessen ein neues Produkt für den Mittelstand in Stellung.

Die Wachstumshoffnungen der Walldorfer SAP ruhen laut Wirtschaftswoche auf einem nageneuen Komplettpaket, Codenamen A1S. Dabei handelt es sich um eine via Internet mietbare Unternehmenssoftware.

SAP-Boss Henning Kagermann erwartet sich von dem Paket ab 2010 etwa 10.000 Neukunden und zusätzlichen Umsatz in Höhe von einer Milliarde Euro im Jahr. Auf Großakquisitionen könne und wolle man daher verzichten. “Wir gewinnen wieder Marktanteile und das, ohne 25 Milliarden Dollar für Zukäufe auszugeben”, wird Kagermann zitiert. (rm)

Bild: SAP

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen