Yahoo startet neue Social-Networking-Seite

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Mash: So nennt sich Yahoos Antwort auf MySpace und Facebook. Die Seite bestärkt Yahoos Engagement im Bereich der Sozialen Netzwerke.

Eben wie bei MySpace, Facebook und zuvor auch My Yahoo können Nutzer von Mash Module auf ihre Profilseite laden und diese per Drag&Drop hin- und herschieben. Unter anderem stehen Mash-Usern folgende Plug-Ins zur Verfügung: Flickr RSS, Ego Boost, Common Friends, MyMoshLog2, Blog Module (RSS 2.0), Asteroids, Astrology, PimpMyPet, Hover, Kaleidescope, Guestbook, und My Stuff. In den nächsten Monaten sollen die Tore für Drittanbieter geöffnet werden, wodurch zahlreiche weitere Module zur Verfügung stehen werden.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, befindet sich Yahoos Plattform bisher in einem frühen Betastadium und ist bislang lediglich für einige ausgewählte Tester verfügbar. Das Besondere an Mash ist, dass User die Profilseiten von ihren Freunden editieren können. Bestimmte Änderungen muss der Nutzer jedoch erst freigeben.

Auch plant Yahoo Gerüchten zufolge Mash als zentrale Instanz für alle Yahoo-Anwendungen zu integrieren. Eine Seite, von der aus alle anderen Portale des Suchmaschinenbetreibers kontrolliert werden können.

Laut Experten Plant Yahoo sein bisheriges Yahoo! 360-Netzwerk durch Mash zu ersetzen. Auf einer speziell für Mash eingerichteten Invite-Share-Seite können User sich mit etwas Glück eine Einladung als Betatester besorgen. (mr)

Logo: Yahoo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen