Sony: Verkauf von Fabriken an Toshiba?

Allgemein

Der beiden japanischen Elektronikrivalen reden angeblich über einen Verkauf von einigen Halbleiter-Werken und über Kooperation.

Bei dem ungewöhnlichen Deal zwischen Sony und Toshiba gehe es um jene Werke, in denen der Mikroprozessor Cell und weitere Chips für die Playstation 3 hergestellt werden, verlautete aus den Reihen der Unternehmen. Es werde aber angeblich kein Komplettverkauf angestrebt, sondern ein von beiden Konzernen kontrolliertes Gemeinschaftsunternehmen. Laut dem Wirtschaftsblatt Nikkei werde Sony von Toshiba 100 Milliarden Yen (an die 630 Millionen Euro) kassieren.

Sony verspreche sich von dieser Maßnahme eine Senkung der Kosten im Halbleiterbereich und eine etwas geringere Abhängigkeit von diesem volatilen Geschäftsfeld. Die frei werdenden Kräfte wolle man auf die Herstellung von strategischen Produkten wie Bildsensor-Chips für Fotoapparate und Camcorder richten. (rm)

Bild: Sony

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen