PS3 mit 40 GB soll den Start von Halo 3 torpedieren

Allgemein

Microsoft hofft mit dem neuen alten Spiel auf einen Umsatzschub für die eigene Spielekonsole Xbox 360. Sony hält dagegen.

Ein Erbsenzähler namens Pachter (von Wedbush Morgan) erwartet, dass sich Halo 3 schon in den ersten 12 Tagen und allein in den USA wie von selbst 3 Millionen mal verkauft. Was wiederum Microsofts Spielekonsole beflügeln soll:

„Wir erwarten, dass das Spiel die Konsolenumsätze antreibt und glauben, dass Microsoft im September über 400.000 Einheiten der Xbox 360 verkaufen könnte.“

Zugleich erwartet er eine Preissenkung der Playstation 2 um 99 $ sowie die Markteinführung einer neuen Variante der Playstation 3 mit 40 GB für nur 399 $. Das wäre so etwas wie ein Schnäppchenpreis für Sonys technisch überlegene Konsole. Gerüchte in dieser Richtung laufen bereits eine Zeitlang um. Auch der Konsolenmarktforscher hält sie für glaubhaft und mutmaßt bereits über den idealen Ort und die Zeit der Ankündigung: die Tokyo Game Show. Sie findet in diesem Jahr vom 20. bis zum 23. September statt.

(von Dean Pullen/bk)

Inquirer UK

Next Generation

Die ersten Ausgeflippten stellen sich für Halo 3 an