Musiker vs. The Internet Vol. III

Allgemein

Nach ehemaligen Berühmtheiten wie Elton John und Siouxie Sioux erhebt nun auch der Typ formerly known as Prince Vorwürfe gegen das Interweb.

Prince Rogers Nelson, für eine Weile in selbstgewählter Versenkung verschwunden, amüsierte uns alle (mich zumindest) neulich durch einen Deal mit der britischen Mail on Sunday. Diese nämlich hatte exklusiv das neue Album des Artist Formerly Known As Symbol aufgekauft und als Coverbeilage veröffentlicht. Zum Preis einer Sonntagszeitung. Der plötzliche Hautkontakt mit den Interwebitubes schien “His Purpleness” aber soweit zu verwirren, dass er nun YouTube, Ebay und sonst noch ein paar verklagen will. Wegen den üblichen Verdächtigungen. Nachdem ihn die Sonntagsausgabe seines Albums und der nachfolgende Internethype so bekannt gemacht hatten, dass er 21 Gigs (Konzerte) hintereinander in der britischen Hauptstadt ausverkaufen konnte. [fe]

Ars Technica