Bootsektorvirus auf Aldi-Notebooks

Allgemein

Hersteller Medion: Wir warens nicht! Und hier ist der Antivirenpatch!

Nachdem mehrere Käufer von Aldi-Notebooks über seltsame Bootsektor-Viruserscheinungen klagten, untersuchten Security-Experten den Vorfall. Und tatsächlich: auf auffallend vielen Medion MD 96290 Geräten, die in Deutschland und Dänemark verkauft worden, befand sich der Master Boot Record Virus “Stoned Angelina”. Zum ersten mal 1994 aufgetreten, verschwand er trotz des klangvollen Namens 2001 von den Viruswildlists und galt seither als ausgestorben. Die betroffenen Klapprechner hatten ab Werk, äh, Windows Vista Home Premium und, hmm, Bullguard Anti-Virus Software dabei. Für letztere steht ein Patch bereit, welcher den Virus entfernt. Medion beharrt darauf, nichts mit der Sache zu tun zu haben, während Bullguard vertrauenserweckend erklärt: “Bullguard hat einen malware gestoppt!” und “Keine Tätigkeit haben sein nehmen. Dieses Virus ist harmlos.” Aha. Danke für die Information! [fe]

Slashdot
Virusbulletin
Medion Presseerklärung