Intel-Führung gibt Ausblick auf ihr Herbst-Event

KomponentenWorkspace

Mit Kurzfilmen stimmt Intel auf das Intel Developer Forum ein. Im Youtube-Channel »Channelintel« geben sich die Führungskräfte betont lässig.

Intels Herbstausgabe seiner Entwicklerkonferenz IDF steht kurz bevor: Ab Dienstag kommender Woche sammeln sich wieder IT-Größen, Geeks und IT-Freaks in San Francisco. Intel als Veranstalter informiert schon jetzt über einige Themen der Konferenz, und zwar auf seinem Youtube-Channel »Channelintel«.

Gezeigt werden im Rahmen der Filmchen-Serie »Intel Uncut« Führungskräfte des Prozessor-Giganten, die mehr oder weniger spontan ihre Gedanken zum IDF schweifen lassen: In körnigem Schwarz-Weiß und mit teils verwackelter Kamera. Das Ganze soll anscheinend cool wirken, vielleicht soll die Aufnahmetechnik auch einen geheimen, exklusiven Blick hinter die Kulissen suggerieren.

Intel-Vize und IDF-Gründer Pat Gelsinger beispielsweise versucht, die Spannung auf seine IDF-Keynote zu erhöhen, indem er das »Tick-Tock-Enterprise« ankündigt – will aber dazu nicht mehr sagen. Dafür erfährt man, dass er »seit seiner Jugend von Technik fasziniert war«.

Noch »lässiger« ist CTO Justin Rattner: Er lässt sich – uncut eben – im Hawaii-Hemd in einer Westcoast-Limousine interviewen und erzählt von virtueller Chirurgie mit viel Blut (»Gory-Fun«).

Intel Uncut umfasst bislang vier Filmchen. Vielleicht kommen bis zum IDF noch ein, zwei dazu. Um die Stimmung im Vorfeld anzuheizen. (tk/mk)
(Tomshardware – pcpro.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen