TV-Produzenten entwickeln Fernsehserie für MySpace

Allgemein

Die Produzenten bekannter Fernsehserien haben beschlossen eine Sendung exklusiv für MySpace zu drehen. Das Serien-Format der Zukunft?

Die Macher von bekannten amerikanischen Fernsehserien wie “Thirtysomething” oder “My So-Called Life” haben beschlossen ins Web auszuwandern. Grund sind Diskrepanzen mit den Betreibern des amerikanischen Fernsehnetzwerks ABC. Die Fernsehserie “1/4 Life” ging im Jahre 2005 bei ABC an den Start und wurde innerhalb von kürzester Zeit abgesetzt. “Aufgrund von kreativen Differenzen”, behaupten die Macher Marshall Herskovitz und Edward Zwick, laut einer Meldung des SMH.

Nun wollen die Produzenten ihre Kreativität ausleben und wandern in die unendlichen Weiten des World Wide Web aus. Die abgesetzte Sendung soll nun auf MySpace ausgestrahlt werden und erhält dort auch eine eigene Seite. Auf dieser können sich Fans über Hintergründe informieren und Informationen zu den einzelnen Charakteren erhalten. Es werden 36 Episoden, von jeweils 8 Minuten Länge ausgestrahlt. Zwei Sendungen werden pro Woche präsentiert. Zwischen den Episoden wird eine kurze Werbung eingeblendet. Diese soll jedoch nur wenige Sekunden dauern und das Projekt finanzieren.

Ein mutiges Konzept, finden Experten. Jedoch wird diesem Projekt eine große Zukunft prophezeit. Falls das Ganze positiv bei den Zuschauern ankommt, könnte es eine Wende für die Fernsehindustrie bedeuten. (mr)

Logo: MySpace

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen