Flash-Festplatte mit 416-GByte Speicher

Data & StorageStorage

Das US-Unternehmen Bitmicro hat die Maximalkapazität von Flashfestplatten überboten und ein Exemplar mit 416-GByte Speicher präsentiert.

Solid State Disks (kurz SSD) werden immer beliebter. Die teils kaum finanzierbaren Flash-Festplatten haben deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und verzichten auf bewegliche Teile, wie sie in Magnetfestplatten zum Einsatz kommen. Auf der derzeit in London stattfindenden “Defence Systems & Equipment International Exhibition” ist mit 416 Gigabyte nun die bis dato speicherstärkste SSD zu sehen. Diese wurde von Bitmicro hergestellt und soll momentan nur in Militär und Industrierechnern zum Einsatz kommen. Dies berichtet Pressetext Austria.

“Für diese Bereiche ist sowohl eine hohe Kapazität also auch die Robustheit der Geräte ausschlaggebend, denn die Speichermedien sind hier oft tagelang im Dauereinsatz”, meint Rudy Bruce, Marketingverantwortlicher bei Bitmicro. Normalsterbliche User können zwar auch eine dieser Festplatten erwerben, aber wenn man bedenkt, dass 32-GByte-Modele bereits rund 350 US-Dollar kosten, so wird diese SSD mit einem extraorbitanten Preis zubuche schlagen.

Das Gerät funktioniert bei Temperaturen von Minus 40 bis Plus 85 Grad Celsius und lässt sich nicht durch Erschütterungen beeinflussen. Der Datendurchsatz liegt bei 100 Megabyte pro Sekunde. (mr)

Bild: Bitmicro

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen