Sony: Neue Blu-ray-Recorder im Kampf gegen HD-DVD

Data & StorageStorage

Das japanische Unternehmen möchte in seinem heimischen Markt im November vier neue Blu-ray-Recorder präsentieren und hofft nach wie vor auf einen Sieg im Formatstreit.

Weder HD-DVD noch Blu-ray wollen derzeit locker lassen: Sony und Panasonic-Hersteller Matsushita stehen nach wie vor hinter dem Blu-ray-Format und Toshiba und Microsoft versuchen ihrerseits das HD-DVD-Format durchzudrücken. Nun plant Sony sich für das Weihnachtsgeschäft mit neuen Brennern zu rüsten. Die neuen Modele sind in der Lage bis zu 16 Stunden High-Definition-Inhalt auf einen einzigen Datenträger zu speichern. Dabei sind die Recorder erstmals in der Lage Dual-Layer 50-GByte Disks zu beschreiben, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Sonys vorherige Modele konnten nicht mit den Dual-Layer-Scheiben umgehen und beschränkten sich lediglich auf eine Schicht. Die vier Recorder sollen im November auf den Markt kommen. Das Top-Model verfügt über eine eingebaute 500-Gigabyte Festplatte und soll voraussichtlich rund 1.750 US-Dollar kosten.

Wann die Recorder hierzulande zu haben sein werden und zu welchem Preis ist bislang unklar. (mr)

Bild: Sony

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen