Vodafone bringt iPhone-Konkurrenten in Stellung

MobileSmartphone

Dass Vodafone zumindest nicht in Deutschland Apples iPhone vertreiben wird, ist so gut wie sicher: Der Mobilfunkanbieter punktet im Weihnachtsgeschäft lieber mit einem Samsung-Smartphone.

Ab November soll Samsungs F700 offiziell in Vodafone-Läden zu haben sein; ein Preis steht jedoch noch nicht fest. Das 140-Gramm-Smartphone ist wie auch das iPhone komplett via Display zu bedienen, verfügt jedoch auch über eine Tastatur zum herausziehen. Ebenfalls zur Ausstattung zählt ist die Möglichkeit, MP3s abzuspielen. Für letztere startet der Anbieter sogar den eigenen Downloaddienst »Vodafone MusicDownloads«.

Von Samsung wurde das F700 bereits auf dem 3GSM World Congress vorgestellt. Die Eckdaten sprechen dafür, dass sich das Gerät durchaus als iPhone-Konkurrent positionieren könnte: Der 440 x 240 Bildpunkte große Touchscreen sitzt in einem nur 16,4 Millimeter großen Gehäuse. Wer will, kann das F700 aber auch über eine aufschiebbare Tastatur bedienen. UMTS/HSDPA sollen für einen Webzugang mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,6 MBit/s sorgen. (tkr/mr)

Bild: Samsung

( – pcpro.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen