Plant Apple den Einstieg als Mobilfunkanbieter?

Allgemein

Laut Marktexperten möchte der Apfelkonzern nun noch weiter in den Handymarkt einsteigen und eigene Mobilfunkfrequenzen erwerben.

Apple CEO soll laut Berichten der BusinessWeek die Folgen eines Einstiegs in den Mobilfunkmarkt studiert haben. Nun soll der Elektronikriese beschlossen haben sich eigene Handyfrequenzen zuzulegen. Die Federal Communications Commission (kurz FCC) verkauft diese Frequenzen Anfang nächsten Jahres. Mitbewerber sollen unter anderem Google und eBay sein. Die Frequenzen sollen einen Wert von etwa 15 Milliarden US-Dollar haben, so eine Meldung von Yahoo News.

Apple selbst wollte bislang keine Stellungnahme zu dieser Behauptung abgeben. Ein Einstieg Apples in den Mobilfunkmarkt würde für das Unternehmen bedeuten, nicht mehr von anderen Anbietern abhängig zu sein und iPhone-User eventuell kostenlos im Internet surfen zu lassen, so Analysten.

Doch nicht alle Experten sind von Apples Beteiligung an der Auktion überzeugt. Telekomindustrie-Analyst Jeff Kagan sieht das Ganze eher skeptisch: “Die Mobilfunkanbieter heutzutage machen eine großartige Arbeit – aber sie waren in dem Business seit 25 Jahren, fusionierten und verdichteten sich, und verstehen die Komplikationen. Apple könnte mit einer Ankündigung herauskommen, die mich umhaut – aber ich wäre überrascht”, so der Experte. (mr)

Logo: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen