AMD will Blue Gene/L übertreffen

Allgemein

AMD wird Intel in diesem Jahr wohl nicht mehr in Sachen Performance einholen. Chimpzilla ist jedoch auf dem besten Weg, den ersten Platz in der Top-500-Liste der Supercomputer zu besetzen.

Die gegenwärtige Nummer 1 der superschnellen Rechner ist IBMs BlueGene/L. Das Rechenmonster läuft im DoE Lawrence Livermore National Laboratory mit 280,6 TFLOPS.

AMD und Sun arbeiten mit den Texanern beim Supercomputerprojekt TACC (Texas Advanced Computing Center) zusammen. Das gewann einen Auftrag der National Science Foundation, für 59 Millionen $ den weltweit größten Supercomputer zu bauen. Dieses Riesenbaby wird derzeit zusammengebaut. Der Plan läuft darauf hinaus, 500 TFLOPS zu liefern – fast die doppelte Leistung von Big Blues Blue Gene/L.

Um das zu erreichen, soll der TACC-Superabakus aus den folgenden Komponenten bestehen:

tacc.jpg
Wie zu sehen ist, kommen 16.000 von AMDs Barcelonas zum Einsatz, 100 Terabyte RAM und 1,7 Petabyte Speicherplatz – alles wird montiert von Sun

Und wenn alles klappt, werden die Herzen AMDs zum ersten Mal im leistungsstärksten Supercomputer der Welt stecken.

(von Theo Valich/bk)

Inquirer UK

Top 500 Supercomputer Sites