Neuseeland: Polizei benutzt GPS-Tracker

Allgemein

Noch ist es ein Vorwurf und nicht gerichtlich festgestellt: illegale GPS-Tracker der Polizei.

Ralph Williams benutzt gelegentlich das Autos einer Tochter, und das eines WG-Mitbewohners. Beide Fahrzeuge wurden kürzlich von der örtlichen Polizei “zur Überprüfung” beschlagnahmt und kurz darauf zurückgegeben. Ralph fand bei seiner Überprüfung hinter der Innenverkleidung in beiden Autos GPS-Tracker der Firma Trimble. Einer enthielt eine SIM-Karte, die alle Daten zu einem Mobiltelefon von Detective Sergeant Derek Shaw schickte. Um möglichst viel Wirbel zu verursachen, setzte Ralph eines der Geräte in die Internet-Auktionsplattform Trade Me: “Gebrauchtes Überwachungsgerät der Regierung. Keine Gebote der Polizei zugelassen”. Die Versteigerung wurde auf Wunsche der Behörden entfernt, Ralph präsentierte der Presse Emails vom erwähnten Detective Sergeant, in welcher dieser ein Treffen anbot, um etwaige Geräte zurückzunehmen. Das Ganze riecht nach einem gerichtlichen Nachspiel. [fe]

The Press