Mobilfunk-Discounter blau.de ärgert sich über E-Plus

MobileMobilfunk

Blau.de droht E-Plus mit einem Wechsel zur Konkurrenz, sollte der Mobilfunker nicht mehr in sein UMTS-Netz investieren.

Mit 600 000 Kunden zählt der vor zwei Jahren gestartete Mobilfunk-Discounter blau.de zu den größeren Mobilfunkanbieter ohne eigene Infrastruktur. Bislang setzte man auf das Netz von E-Plus, doch wie die Wirtschaftswoche berichtet, ist man zunehmend unzufrieden. Der Grund: E-Plus investiert nach Meinung von blau.de zu wenig in den UTMS-Ausbau. Sollte sich das nicht ändern, “suchen wir das Gespräch mit der Konkurrenz”, erklärte blau.de-Gründer Martin Ostermayer gegenüber dem Magazin. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen