Firefox: Beliebtheit durch User-Engagement?

BrowserWorkspace

Der alternative Browser hat die 400-Millionen Downloads Grenze überschritten und erfreut sich auch weiterhin über wachsende Beliebtheit.

Ganze 400 Millionen Downloads darf der freie Webbrowser verbuchen. Dies gab die Mozilla Foundation nun bekannt. Seit seinem Start am 9. November 2004 wächst die Beliebtheit des Firefox mit jedem Tag. Ein Jahr hat der Browser benötigt um auf 100 Millionen Downloads zu kommen. Ein weiteres Jahr war nötig um diese auf 200 Millionen zu verdoppeln. Nun, nach einem weiteren Jahr verdoppelt sich diese Zahl erneut auf 400 Millionen (wir berichteten).

Zum Erfolg des Browsers sollen vor allem die User beigetragen haben. Rund 50.000 Firefoxbegeisterte haben Spread Firefox-Buttons und -Banner im World Wide Web verbreitet und damit entscheidend zur Beliebtheit des Browsers beigetragen.

Laut Mozilla beträgt die Anzahl der tatsächlich aktiven Firefox-User momentan etwa 120 Millionen. Laut Marktanalysten entspricht dies einem Wert von 13,5 Prozent der Gesamten Webbesucher. Vor allem in Deutschland und dem restlichen Europa erfreut sich der freie Browser großer Beliebtheit.

Was die Verteilung der Browsernutzer angeht so liegen der neue Internet Explorer 7 und der Firefox 2.0 etwa gleichauf. Lediglich die Beliebtheit des Internet Explorer 6 trägt noch zur Konkurrenzfähigkeit des IE bei, so Experten. (mr)

Logo: Mozilla

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen