DivX verklagt Universal

Allgemein

Mal anders herum: Ein Betreiber einer Video-Sharing-Plattform verklagt einen Content-Distributor.

Letztendlich geht es um Rechtssicherheit. Die Firma DivX, persönlich verwandt mit dem gleichnamigen Videocodec, verklagt den führenden Content-Konzern Universal. Warum? Weil dieser unklare Drohungen gegen den DivX-eigenen Stage6 Video Hosting Service, ausgesprochen hat. Dort sollen sich nämlich unlizensierte Videos befinden. Allerdings sind die dortigen Videos wohl nicht unlizensiert genug, um eine DMCA-Abmahnung oder gar eine Klage zu rechtfertigen. Auch die Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen verliefen ohne Ergebnis, so dass sich DivX zu rechtlichen Schritten veranlasst sah. [fe]

Ars Technica