HP setzt auf Gamer-PCs

KomponentenPCWorkspace

Dell hat mit der XPS-Reihe schon länger Highend-PCs für Gamer im Programm, nun zieht HP nach.

Nachdem HP im vergangenen Jahr den PC-Hersteller Voodoo aufgekauft hat, schickt man nun seinen ersten richtigen Gamer-PC ins Rennen: den HP Blackbird 002. Er besitzt ein schwarzes Aluminiumgehäuse und kann wahlweise mit AMD- oder Intel-CPU bestückt werden. Eine Wasserkühlung sorgt für die richtige Temperierung.


((Bild: HP))

Auch bei den übrigen Komponenten wie Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Festplatten und optischen Laufwerken kann der Käufer den Rechner nach seinen Wünschen ausstatten lassen. Als Betriebssystem stehen Windows Vista Ultimate und Home Premium zur Wahl.

Der Preis des Blackbird 002 soll laut Cnet je nach Ausstattung zwischen 2500 und 6500 Dollar liegen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen