Firma will 50 Notebooks verschenken – Polizei schreitet ein

Allgemein

Die britische Ladenkette Carphone Warehouse kündigte an, 50 Klappis gut in der Stadt Southampton zu verstecken – und die Finder sollten sie behalten dürfen.

Nicht mit uns, sagte die örtliche Polizei, die darin ein Sicherheitsrisiko erkennen wollte. Bereits seit dem frühen Morgengrauen hatten Frühaufsteher systematisch die ganze Stadt nach den versteckten Notebooks im Wert von jeweils 750 Euro durchstöbert. Sie hatten Büsche durchkämmt und unter Bänken gesucht. Einige waren sogar mit Metalldetektoren auf Suche gegangen.

Nach dem polizeilichen Verbot verteilte die Firma die Werbegeschenke einfach an die nächsten Passanten, die zufällig vorbei kamen. Gar nicht amüsiert waren diejenigen, die auf die Notebook-Jagd gegangen und dann auch noch leer ausgegangen waren. Der 20-jährige Daniel Chamberlain:

„Ich bin absolut empört. Ich habe den ganzen Morgen gesucht, nur um erfahren zu müssen, dass die Notebooks gar nicht versteckt wurden. Es ist ein schlechter Witz.“

(bk)

Inquirer UK

Southern Daily Echo