Noch mehr Länder hacken das Pentagon

Allgemein

Die chinesische Volkbefreiungsarmee kam mit Hackermethoden bis ins Büro des US-Verteidigungsministers und konnte E-Mails mitlesen. Das Ministerium spielte die Attacke inzwischen herunter und verwies darauf, weitere Länder hackten ebenfalls auf das Pentagon ein.

„Wir wissen, dass eine Anzahl von Staaten und Gruppen aktuell dabei sind, diese Fähigkeiten zu entwickeln“, erklärte ein Sprecher. Die weiteren Länder wollte er aber vorsichtshalber nicht nennen.

Und ganz so schlimm sei es auch gar nicht gewesen, denn die Chinesen hätten nur Mails zu sehen bekommen, die nicht als geheim eingestuft wurden.
Die nach monatelangen Anstrengungen erfolgreiche Attacke hatte im Juni zum erfolgreichen Einbruch in das Mail-System des Pentagons geführt und zum Herunterfahren des E-Mail-Dienstes gezwungen.

Eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums bestritt die Attacke nicht. Sie beschwerte sich vielmehr über Leute in den USA, die die guten militärischen Beziehungen zwischen China und den USA beinträchtigen wollten.

(bk)

Inquirer UK

SMH