Microsoft verliert OOXML-Abstimmung

Allgemein

Das multinationale Standardisierungsgremium der ISO stimmte gegen die vereinfachte Aufnahme von OOXML in den Standard-Katalog.

Trotz aufgedeckter Korruptionsversuche von Seiten des Redmonder Konzerns und eilig ins Gremium eingeschleusten Entwicklungsländern erreichte das Votum für eine beschleunigte Aufnahme von Microsofts proprietärem Dokumentenformat nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit.

Nun müssen sämtliche technischen Fragen im Detail geklärt werden, gerade hier hatten viele ISO-Mitglieder Nachfragen, die eine 1:1:-Umsetzung von OOXML in einen Standard unwahrscheinlich machen. Das ODF (Open Document)-Format aus der Open-Source-Fraktion ist dagegen bereits seit einiger Zeit ISO-Standard. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen