Das Iphone wird 200 $ billiger

Allgemein

Mit 4 GB gibt es gar nicht mehr. Und mit 8 GB gibt es Apples Iphone ab sofort für 399 $

Für Apples Verhältnisse ist das schon fast ein Schleuderpreis. Hatte Marktforscher Isuppli doch nach Zerlegung eines Iphones befunden, dass die reinen Hardwarekosten eines Iphones 250 $ betragen. Und da waren Entwicklungs- und Vertriebskosten noch nicht mit drin. Andererseits holt sich Apple von den exklusiven Mobilfunkpartnern, die noch immer Schlange stehen für dergleichen Verträge, geschätzte 10 Prozent aller über die Iphones eingefahrenen Gebührenumsätze.

Steve Jobs nannte auf der heutigen Medien-Showveranstaltung „Beat Goes on“ keine Gründe für die Preissenkung des erst am 29 Juni eingeführten Spielzeugs. Er gab sich vielmehr nur als reiner Menschenfreund:

„Wir wollen das Iphone noch erschwinglicher machen. Wir wollen, dass zu diesem Weihnachten viele Iphones unter dem Weihnachtsbaum liegen.“

(bk)

Slashgear