Visual Earth zeigt geheime Bilder von US-Nuklear-U-Boot

NetzwerkeSoftware

Ein erneuter Fall indem ein Weltbetrachtungsdienst geheime Militäraufnahmen der Öffentlichkeit bereitstellt: Diesmal trifft es Microsoft.

Ein Nuklear-U-Boot der Ohio-Klasse ist derzeit bei Microsofts Visual Earth in einem Trockendock zu sehen. Dies allein wäre nicht schlimm. Jedoch sind an dem U-Boot streng geheime Details zu sehen, die normalerweise von der Öffentlichkeit versteckt werden müssten. So ist auf den Bildern von Microsofts Pendant zu Google Earth der Propeller des US-Unterwasserfahrzeugs zu sehen, wie der SMH berichtet.

Das Design der Propeller ist jedoch seit dem zweiten Weltkrieg ein streng gehütetes Geheimnis. Dieser ist für den Stealth-Antrieb notwendig und sorgt dafür, dass das U-Boot lautlos durchs Wasser gleiten kann. Für gewöhnlich wird ein Propeller abgenommen oder abgedeckt, damit die seine Konstruktion auch weiterhin geheim bleibt. Dies ist auf Microsofts Fotos jedoch nicht so und das Antriebsrad ist frei aus allen Winkeln zu betrachten.

Die Fotos sind auch weiterhin bei Visual Earth zu finden. Wie lange noch ist derzeit unklar, da die US-Regierung auf eine Zensur der Bilder bestehen könnte. (mr)

Bild: Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen