Chinesisches Verteidigungsministerium hackt sich ins Pentagon

Sicherheit

Das chinesische Militär soll laut den Angaben der amerikanischen Regierung in einen Rechner des Pentagon eingedrungen sein.

Die Financial Times möchte unbekannten Quellen zufolge einen Hack auf das amerikanische Verteidigungsministerium festgestellt haben. Betroffen sind unter anderem Computer im Büro des US-Verteidigungsministers Robert Gates. Eine interne Untersuchung soll ergeben haben, dass die Attacken von Rechnern der chinesischen Volksbefreiungsarmee stammen sollen, so die FT.

Bei diesem Angriff handelt es sich um den bisher erfolgreichsten Hackingversuch auf das amerikanische Verteidigungsministerium. Die chinesische Regierung soll angeblich des Öfteren versuchen Schwachstellen in dem amerikanischen Netz zu finden. Dabei ist die Volksrepublik jedoch noch nie so weit gekommen. Nach Abschaltung der betroffenen Pentagon-Rechner sollen die Attacken noch eine ganze Woche angedauert haben.

Laut der US-Regierung sind bei den Angriffen keine geheimen Daten in die Hände der Angreifer gefallen sein. China wollte sich offiziell nicht zu den Vorwürfen äußern. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen