NBC liefert sich iDuell mit Apple

Allgemein

Apple vertickt unsere wertigen TV-Serien über Itunes viel zu billig, jammern die Fernsehbosse. Zudem unternehme Apple nicht genug, um sie gegen die bösen Piraten zu schützen.

Aus diesen Gründen will NBC das Abkommen, aus dem Apple über 40 Prozent seiner Video-Downloads generierte, im Dezember auslaufen lassen. Apple schlug zurück und will bereits die NBC-Folgen der neuen Herbst-Saison nicht mehr zum digitalen Download anbieten. In einer lapidaren Presseerklärung bestätigte Apple das Zerwürfnis: „Wir sind enttäuscht, dass NBC Itunes verlassen wird. Aber wir konnten ihrer dramatischen Preiserhöhung nicht zustimmen.“

NBC wollte „den Großhandelspreis mehr als verdoppeln“. Damit wäre der Preis einer Serienfolge über Itunes von 1,99 $ auf 4,99 $ gestiegen. NBC hingegen erklärte, lediglich eine „flexiblere“ Preisstruktur erreichen zu wollen. Apple arbeite mit zu niedrigen Download-Preisen, um dann um so mehr mit den Ipods zu verdienen.

Bereits im Oktober will NBC zusammen mit Medienmogul Murdoch und seiner News Corp. den neuen Video-Online-Dienst Hulu.com starten. Dessen Erfolgsaussichten gelten als ungewiss. Marktbeobachter sprechen von einem Machtkampf zwischen den beiden Firmen.

(bk)

Los Angeles Times