PocketSurfer2: Gratis surfen jederzeit und überall

MobileSmartphone

Eine kanadische Firma mit dem Namen Datawind möchte sein mobiles Allzweckgerät Pocketsurfer2 bald auf den deutschen Markt bringen.

Es ist gerade Mal so groß wie ein gewöhnliches Handy. Lässt sich ausklappen und verfügt über eine QWERTZ-Tastatur. Der Opera Mini basierende Browser unterstützt neben HTML auch Java, JavaScript, ActiveX, Cookies und Popups. Jede Webseite wird innerhalb von sieben Sekunden über eine GPRS-Verbindung angezeigt. Möglich wird das mittels eines Zwischenservers. Auch über einen E-Mail-Client verfügt das Multifunktionsgerät.

Das Display des PocketSurfer2 unterstützt Auflösungen bis zu 640 x 240 Bildpunkten. Das Gerät soll rund 250 Euro kosten und bietet eine kostenlose Internetverbindung, jederzeit und überall, zumindest im ersten Jahr. 30 Stunden im Monat kann ein Besitzer des PocketSurfer2 monatlich mobil im Internet surfen. Für eine Flatrate werden 10 Euro fällig. Auch kostet der Service ab dem zweiten Nutzungsjahr 50 Euro jährlich. Das Ganze läuft ohne Vertragsbindung und der Nutzer wird nach dem Ablauf des ersten Jahres gefragt, ob er denn bereit ist die 50 Euro für das nächste Jahr zu entrichten.

Doch er hat auch Schwächen: Im Intensivbetrieb schafft das Gerät lediglich 4 Stunden Betriebszeit. Auch unterstütz der PocketSurfer2 kein Flash, wodurch zahlreicher Web-Inhalt wegfällt.

Ende dieses Jahres soll der PocketSurfer2 auf den deutschen Markt kommen.

Interessante Herausforderung seitens des Herstellers: “Sie erhalten einen Pocketsurfer2 gratis, falls Ihr PDA- oder Smartphone-Seiten schneller lädt als Pocketsurfer!”, so Datawind. (mr)

Bild: Datawind

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen