AMDs Barcelonas beschleunigen sich

Allgemein

Wie zu hören ist, werden sich die Taktraten der neuen Quad-Cores nach der vorsichtigen Einführung am 10. September rapide erhöhen.

Der Chipmacher hatte relativ vorsichtige Taktraten angesetzt, als die Dinge noch düster aussahen. Deshalb geht es am 10. September mit lauten Fanfaren, aber voraussichtlich nur einer Taktrate von 2.0 GHz oder ein wenig mehr los. Dann aber werden die Taktraten rasch nach oben gehen, und im vierten Quartal wird es auf jeden Fall Versionen mit 2,3 GHz geben.

Alles hängt davon ab, wie sich die Steppings entwickeln. Dazu kommt die zunehmende Produktionsausbeute, und dann geht es ganz steil aufwärts. An die 50 Prozent mehr sind noch vor dem Jahresende drin. 3.0 GHz wird AMD so schnell nicht erreichen, aber auch das wird nicht sehr viel länger dauern. Gehen wir einfach mal von rund sechs Monaten aus.

Bis Jahresende wird AMD also keinen Vorsprung herausholen können. Eine sechsmonatige Verzögerung lässt Barcelona gegen Penryn statt gegen Woodcrest antreten. Aber die CPU-Power reicht, um im Wettbewerb gut dazustehen.

(von Charlie Demerjian/bk)

Inquirer UK

Information Week