Alienware züchtet neues Laufwerk

Allgemein

Was erhält man, wenn man eine herkömmliche Festplatte mit einer Flash-Festplatte kreuzt? Einen Hybrid-Spross, der angeblich nur die schönen Seiten beider Technologien vereint.

Alienware hat dieses Kunststück im IT-Genlabor vollbracht und bietet die Neuzüchtung ab sofort im 17-Zoll-Notebook Area-51 m9750 an (über das wir hier bereits berichtet haben). Gamern und Multimedia-Fans verspricht Alienware gleichzeitig schnellen Zugriff, kurze Bootzeiten und trotzdem einen großen Speicherplatz.
Konkret kombiniert die 2,5-Zoll Hybrid-Festplatte 160 GByte Festplattenspeicher mit 256 MByte Flash, der als nichtflüchtiger Cache die wichtigsten Daten vorhält. So läuft das Hochfahren direkt aus dem Flash-Speicher, was die Boot-Zeit deutlich verkürzt (angeblich bis zu 50 Prozent). Wer will, darf auch wichtige Tools auswählen, die während des Betriebs ins flotte Cache gepackt werden.
Die Hybrid-Platte gehört ab sofort zur Serien-Grundausstattung des Area-51 m9750, der allerdings auch wenigstens 1.780 Euro verschlingt. Aliens sind halt hungrig. [rm]

AN&Tech