Samsung und Sony beginnen Auslieferung von 8G-Displays

Allgemein

Der koreanische Elektronikgigant gab bekannt, dass sein Jointventure mit Sony – S-LCD – nun offiziell angefangen hat Riesen-LCD-Displays zu produzieren.

S-LCD hat mit der Produktion von 52- und 46-Zoll-Panels begonnen. Die 8G-Displays sollen vor allem in Fernsehern mit gewaltigen Bilddiagonalen zum Einsatz kommen und läuten damit eine völlig neue Generation von Unterhaltungselektronik ein. S-LCD ist ein Jointventure der beiden Elektronikgiganten Samsung und Sony. Laut einer Meldung des Korea Herald hat der Bau der neuen Fabrik satte 1,9 Milliarden US-Dollar verschlungen.

Hauptzweck der neuen Fertigungsstädte ist es 2,2 mal 2,5 Meter große Fernsehdisplays herzustellen. Pro Monat sollen rund 50.000 Exemplare vom Band laufen. Diese werden daraufhin in LCD-Fernsehern von Sony und Samsung eingesetzt. Ein Branchenzweig, indem sich die beiden Unternehmen in nächster Zeit absetzen wollen.

“Wir bleiben auch weiterhin einen Schritt vor der Konkurrenz, was Produktion, Verkauf und Timing angeht”, sagte Chang Won-kie, CEO von S-LCD in einem Statement. (mr)

Logo: S-LCD

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen