Loewe sucht einen neuen Boss

KomponentenUnternehmenWorkspaceZubehör

Der fränkische Fernsehhersteller sucht einen Nachfolger für den derzeit amtierenden Vorstandschef Rainer Hecker, der in den Aufsichtsrat wechseln möchte.

Loewe-Lenker Hecker (63) bestätigte in einem Interview mit der Financial Times, dass er sich von seinem Posten zurückziehen werde, sobald ein Nachfolger gefunden sei. Das überrascht, da sein Vertrag noch bis April 2009 läuft.

Außerdem halten Hecker und seine Familie rund 15 Prozent von Loewe, 29 Prozent der Aktien gehören Sharp und 10 Prozent der Anteile erwarb erst vor zwei Monaten der britische Finanzinvestor Electra QMC.

Für 2007 erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 10 Prozent auf 380 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von nur noch 18 Millionen Euro. Zu schaffen mache der rasante Preisverfall in der Branche, den Hecker in diesem Jahr auf 25 bis 30 Prozent taxiert.

Das Unternehmen hofft fürs nächste Jahr auf eine Preisstabilierung und will sich weiterhin auf hochwertige Produkte konzentrieren. Dafür baut man die Fertigung in Kronach bis Ende des Jahres um. (rm)

Bild: Loewe

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen